Stimmen der Freiheit - Schwertwache (2018) LOSSLESS

Stimmen der Freiheit - Schwertwache (2018) LOSSLESS

Artist: Stimmen der Freiheit
Album: Schwertwache
Label: OPOS Records
Year: 2018
Genre: RAC
Country: Germany
Format: mp3@320 kbps // FLAC (image+.cue)
Size: 261 mb // 501 mb
Scans: yes

01. Freiheit (Einklang)
02. Die Fahne flattert hoch im Wind
03. Ein Licht für Deutschland
04. Bundeslied vor der Schlacht (Teil 1)
05. Heidenlied
06. Das Lied der Kameraden
07. Lasst im Winde die Fahnen weh´n
08. Bundeslied vor der Schlacht (Teil 2)
09. Schwertwache
10. Sieben
11. Wir lieben die Stürme

lossless:
uploaded.net
ex-load

mp3:
uploaded.net
ex-load

password: 88nsm

back views 7572 comments 7

Category: ROCK, RAC, Rock LOSSLESS, Germany

Register, if you have a invite.

Name:*
E-Mail:
Leave a comment:
Bold Italic Underline Strike | Align left Center Align right | Insert smilies Select color | Add Hidden Text Insert Quote Convert selected text from selection to Cyrillic (Russian) alphabet Insert spoiler
Question:
14 + 88 = ?
Answer:*
Enter the CAPTCHA: *
avatar
Visitor RWDSnow wrote:
Nicht wirklich mein Fall aber dennoch eine der besten CDs in diesem enttäuschenden Jahr. Das Warten auf eine Blutzeugen Vollscheibe geht leider weiter.
avatar
Visitor Juhu wrote:
Flak ist für mich FemRock... Das Geheule kann ich mir nicht anhören!
avatar
Visitor Dumpfbacke wrote:
@Forever28: Kein Troll. Aber wenn du die Scheibe mal mit "Die Gedanken sind frei" aus dem Jahre 2015 vergleichst ist der Unterschied gewaltig. Man kann darüber streiten ob im positiven oder negativen Sinne, bleibt wohl Geschmackssache, aber es zeigt, das es weniger mit einer Verwirrung als mit einer neuen Stilausrichtung diverser Bands zu tun hat.

Anthrazit ist da auch so ein Beispiel, die beim letzten Album zu sehr ins melodische abgetriftet sind. Oder Gigis Stadtmusikanten, dessen Scheibe im Dezember lyrisch super mau war. Vergleich das mal mit seinen Texten aus der Stahlgewitter zeit oder der ersten SChreibe der Stadtmusikanten.

Das einzige Album was mich 2018 wirklich sehr positiv angetan hat, war das von Flak. Liegt aber auch daran weil da nicht zu viel rumexperimentiert wurde und mir das vorherige schon extrem gut Gefallen hat.
avatar
Visitor Forever28 wrote:
Entweder sind hier in Haufen Trolle unterwegs oder ihr habt alle Geschmacksverirrung! Wird gekauft genauso wie die Kahlkopf
avatar
Visitor Dumpfbacke wrote:
Ein Lied wie das andere. Fand die früheren Scheiben besser, schade.
avatar
Visitor Peter Baum wrote:
Lied ist in Ordnung. Es sind aber leider viel zu viele Sänger dabei. Zwei bis drei sollten immer reichen. Vielleicht ist es ja das letzte Lied- für alle die dort mitgewirkt haben. Hoffe Leopold im Duett mal mit Blutzeugen zu hören.
avatar
Visitor AveEtVictoris wrote:
Gänsehaut!!!